Zone Bulgaria  
English
Bulgarian
Deutsch
French
Russian
 
 
Besucherinformationen > Postdienstleistungen

Postdienstleistungen

Briefe und Ansichtskarten für das Inland benötigen Briefmarken von 25 Stotinki. Postämter und Poststellen sind meistens von Montag bis Freitag für Briefe, Pakete und Drucksachen geöffnet; Dienstleistungen für Telefon und Telegramme findet man durchgehend die ganze Woche.

Korrespondenz ins Ausland wird normalerweise gewogen und das Porto wird entsprechend dem Gewicht berechnet. Drucksachen haben niedrigere Gebühren, während Päckchen 2 kg nicht übersteigen dürfen.

Große und kleine Pakete (ebenfalls bis zu 2 kg) ins Ausland müssen über den Zoll gehen. In den Hauptpostämtern der Großstädte ist direkt in der Post eine Dienststelle zum Verpacken. Sind keine solchen vorhanden, müssen die Absender die Sendungen selbst einpacken, können aber auch auf die in den Zollstellen angebotenen Verpackungsmaterialien zurückgreifen.

Einschreiben, Eil- und Expresssendungen werden nach höheren Tariftabellen berechnet. Alle Sendungen haben Namen und Anschrift sowohl des Empfängers als auch des Absenders zu enthalten.

Telefondienstleistungen sind in Ortsgespräche, Ferngespräche im Lande selbst und Ferngespräche ins Ausland unterteilt. Ortsgespräche von Telefonzellen auf der Straße können geführt werden, sofern Jetons oder Telefonkarten da sind.

Ein Jeton kostet 0.06 Leva. Verkauft werden können sie auf den Postämtern und auch an manchen Kiosken. Mit einem Jeton kann man 3 Minuten lang telefonieren. Die mit Telefonkarten funktionierenden Straßentelefone gehören den Firmen Mobika und Bulfon. Die Mobika – Telefonkarten haben 25 bis 400 Impulse, die von Bulfon 25 – 400. Telefonkarten mit einer größeren Anzahl Impulse haben einen Preisnachlass pro Impuls für den Käufer. Die mit Telefonkarten zu nutzenden Telefone geben eine aktuelle Anzeige über die noch auf der Karte befindlichen Impulse. Auf den Postämtern zahlt man nach dem Telefongespräch und die Gespräche dort sind ungefähr um 1/3 billiger als die von einem Kartentelefon.

Von allen Kartentelefonen auf der Straße und von Postämtern aus hat man Direktwahl ins Ausland, natürlich mit der entsprechenden Vorwahl für das Land und die Ortschaft.

Die Vorwahl für Bulgarien aus dem Ausland lautet: + 359.

Bulgarien ist dem Weltnetz für analoge und Mobiltelefone angeschlossen. In den Spezialgeschäften kann man Karten für 20 bis 100 Leva kaufen, jeweils abhängig von der Anzahl der Impulse und der Gültigkeit der Karte. In fast allen der ersten 100 großen Städte sind Internetklubs, in denen man für 1.20 – 2.00 Leva seine E-Mailpost abrufen, selbst E-Mails abschicken oder eine gewünschte Web-Site öffnen kann. Auch Ausdruckmöglichkeiten gibt es in diesen Klubs.

Home | Search | Site map | Copyright