Zone Bulgaria  
English
Bulgarian
Deutsch
French
Russian
 
 
Bulgarien Gebirge > Rilagebirge > Borovez

Borovez

Der älteste bulgarische Höhenluftkurort, dessen Anfänge auf das Jahr 1896 zurückgehen, als der damalige Bürgermeister von Samokov  hier eine Holzhütte errichtete, um seiner tuberkulosekranken Frau das Leben zu erleichtern. Heute ist Borovez Bulgariens größter Höhenluftkurort. Er erstreckt sich vom Borovezer Gebirgssattel bis hin zu den Nordhängen des Mussalen-Kammes im Ostrilagebirge und liegt inmitten herrlicher jahrhundertealter Fichtenwälder 1230 bis 1390 m ü. d. M. Das Klima hier ist eines der gesündesten, die es gibt. Die Sommer sind kühl (die mittlere Julitemperatur liegt bei 15.2oC), die Winter sind mild und schneereich (die mittlere Januartemperatur beträgt 4.8 oC). Über ein erstklassiges Straßennetz ist Borovez mit Samokov (12 km), Sofia (72 km), Bahnhof Kostenez (27 km) und Dupniza (52 km) verbunden. Zu diesen Städten fahren auch regelmäßig Busse, wobei die Busse bis Samokov alle 30 Minuten fahren.

Der eigentliche Reiz von Borovez ist erst so richtig im Winter zu spüren. Dann ist die Harmonie der Natur hier vollkommen. Die vorzüglichen Wintersportmöglichkeiten, vor allem zum Skifahren ziehen Tausende Liebhaber dieses weißen Sportes aus dem In- und Ausland an. Und das tun nicht zuletzt die 45 km  langen Skipisten unterschiedlichster Schwierigkeitsstufen, die in 3 Gebieten gruppiert sind: Sitnjakovo-Martinovi baraki – 8 Pisten, Markudshik – 4 Pisten und Jastrebez - 3 Pisten. Die besten sind die von Jastrebez, daher finden dort auch die bedeutendsten Wettkämpfe des Wintersportortes statt. Hier gibt auch der „weiß Zirkus“ manchmal ein Gastspiel, d. h. ausgetragen werden einzelne Runden für den Skipokal in alpinen Disziplinen. Von hier stammt auch der weltweit bekannte Skialpine Peter Popangelov, der seinerseits sehr viel dazu beigetragen hat, dass Borovez internationale Anerkennung gezollt wird. Viele Kilometer lang sind auch die Loipen und Biathlonpisten. Borovez ist regelmäßig Gastgeber von Wettkämpfen in diesen Disziplinen.

Viele Skianlagen (Schlepplifte, Minischlepplichte und Sessellifte) kreuzen die Bergwelt oberhalb von Borovez, doch die beeindruckendste ist die Kabinenbahn bis hinauf zum Jastrebez-Gipfel (2363 m. ü. d. M.) Bei einem Höhenunterschied von 1046 m und einer Länge von 4827 m kann der Kabinenlift 1200 Leute pro Stunde befördern. Eine Fahrt dauert 23 Minuten. Und sobald man aussteigt ist man mitten drin im Paradies des Rilagebirges. Gleich gegenüber fällt der Blick auf den höchsten Berg, den Mussala und die kleineren Malka Mussala, Irtschek, Deno und Aleko.

Von Borovez aus kann man auf markierten Wanderwegen auch Wanderungen zu den verschiedenen Gegenden des Rilagebirges unternehmen: zum Mussala (6 Stunden, von der obersten Station des Kabinenliftes aus 3 Stunden), zum Schloss Sitnjakovo (1,5 Stunden), zur Berghütte Tschakar vojvoda (2,5 Stunden), zum Schloss Saragjol (3 Stunden), zur Mariza-Hütte (4,5 Stunden) und zur Savratschiza-Hütte (6 Stunden).

 
Home | Search | Site map | Copyright