Zone Bulgaria  
English
Bulgarian
Deutsch
French
Russian
 
 
Nordwest Bulgarien > Tschiprovzi > Sehenswürdigkeiten

Tschiprovzi Sehenswürdigkeiten

Die Ruinen der katholischen Kathedrale Santa Maria von 1371, die im Tschiprovoer-Aufstand (1688) völlig niederbrannte. Die Himmelfahrtskirche (Vasnesenie Christovo) wurde vermutlich im 14. Jh. erbaut. Auch sie brannte 1688 aus, wurde aber später wieder aufgebaut. Die Ikonostase der Kirche gestaltete 1865 der Künstler Danail von Schtipp mit wunderschönen Ikonen aus. Die Ruinen der Nikolai-Kirche, im 17. Jh. errichtet und nach dem Aufstand zerstört. Das Historische Museum ist in einem Gebäude untergebracht, was 1896 eigentlich als Schulgebäude gebaut worden war (tägl. 8-17 Uhr). Das Museum und die Kirchen stehen auf der so genannten Historischen Anhöhe. Das einzige Denkmal, welches das denkwürdige Jahr 1688 überlebt hat, ist der Brunnen Scharena Tscheschma. Er ist fast 1.50 m tief in die Erde gegraben, sein Name beruht auf früheren Malereien, die leider nicht mehr erhalten sind (schareno bedeutet bunt). Die besondere Atmosphäre der Architektur des 18./19. Jh., der Zeit der Nationalen Wiedergeburt, weist das Punkova-Haus  in der Nähe des Museums auf.

Home | Search | Site map | Copyright