Zone Bulgaria  
English
Bulgarian
Deutsch
French
Russian
 
 
Südwest Bulgarien > Raslog > Umgebung

Raslog Umgebung

Die zentrale Lage lässt Raslog zum Ausgangspunkt von Wanderungen in zwei Gebirge werden - das Rila- und das Pirin-Gebirge. Ins Rila-Gebierge führen markierte Wanderwege vom Sattel Predela (12 km von der Stadt, hier halten die Busse nach Sofia und Blagoevgrad), oder man wählt einen Wanderweg vom Dorf Batschevo (6 km nördlich der Stadt) zu den Berghütten Makedonja und Tschakaliza, leider fehlen hier Wegemarkierungen. Über Wanderpfade ins Prin-Gebirge siehe: Pirin-Gebirge.

In der näheren Umgebung von Raslog sind zahlreiche Objekte von Interesse, die in malerischen Gegenden liegen und durchaus einen Besuch wert sind. An den Hängen des Pirin-Gebirges (6 km südwestlich der Stadt) kommt man zum Naturschutzgebiet Istoka. Außer den beiden Karstquellen Istoka und Jaso können die Höhlen Spropadnaloto und Metschata Dupka besucht werden. In dem weiten geschützten Gebiet Krusche (7 km südwestlich) wachsen seltene Pflanzen, außerdem liegen hier die Ruinen einer spätantiken und mittelalterlichen Siedlung. Ganz in der Nähe sind die Überreste der mittelalterlichen Kirchen Pisanata und Bjalata Zarkva und die Karstquellen Babina Voda und Varbovez. In der Gegend Kaljata (9 km südwestlich) können die eindrucksvollen Ruinen einer spätantiken Festung besichtigt werden, die wunderschöne Umgebung von Betalovoto (10 km südwestlich) und man kann nach Vorvereinbarung im bequemen Jagdhaus oder im Klubhotel VANG. L. übernachten. An den Hängen des Rila-Gebirges sollte auch die Gegend Stolovatez besucht werden (5 km nordwestlich von Raslog), denn hier liegen die Ruinen einer thrakischen Kultstätte; in der Gegend Katarino (7 km westlich) laden die warmen Mineralquellen zum Verweilen ein, Beachtung verdienen auch die Reste der spätmittelalterlichen Kirche Sv. Katarina. Im März werden hier zum Todorov-Tag Pferderennen veranstaltet. 

Home | Search | Site map | Copyright